Narbenbehandlung mit Plasmatechnologie

Home / Narbenbehandlung mit Plasmatechnologie

Sagen Sie lästigen Akne- oder Wuchernarben den Kampf an!

Die ästhetische Hautverjüngung verzeichnet zunehmendes Interesse, wobei der Trend immer mehr zu minimalinvasiven Behandlungstechniken geht. Sichere und wenig belastende Methoden sind besonders gefragt. Als eine der ersten Praxen in Deutschland bieten wir Ihnen diese Behandlung an. Die Therapie ist schmerzarm unter Anwendung einer örtlichen Betäubungscreme durchführbar. Mit einer neuen Technologie, basierend auf der Erzeugung und der Verwendung von physikalischem Plasma, eröffnen sich diesem Trend folgend vielversprechende Behandlungsmöglichkeiten.

Anwendungsbereiche

  • Obere und untere Augenlidstraffung
  • Schlupflidbehandlung

  • Straffung von Lippenfältchen
  • Pigmentabtragung
  • Fibrome
  • Narben
  • Akne / Wuchernarben
  • Hautverjüngung
  • Vaginalstraffung / Verjüngung des weiblichen Geschlechts
  • Scheidenstraffung
  • Schamlippenstraffung
  • Tattooentfernung
 

Mit der Plasmatechnologie steht eine Behandlung zur Verfügung, die minimalinvasiv Alterungserscheinungen der Haut verbessern kann, Narben ebenfalls. Das zugrunde liegende Schlüsselprinzip besteht dabei in der Nutzung physikalischen Plasmas, welches direkt vor Ort erzeugt wird.

Das Phänomen der dielektrischen Barriereentladung ionisiert atmosphärische Gase aus der Umgebung, bestehend hauptsächlich aus Stickstoff und Sauerstoff. Die Potenzialdifferenz zwischen Gerät und Haut erzeugt dabei ohne Hautberührung den Plasmabogen.

Das Plasma besteht hauptsächlich aus stickstoffreaktiven Spezies (RNS) und sauerstoffreaktiven Spezies (ROS), die zwei verschiedene Wirkungen auf bzw. in der Haut erzielen:

1. Es erfolgt eine Mikroablation. Durch Sublimation wird die Haut verdampft, ohne dabei eine thermale Schädigung der darunterliegenden Gewebe zu verursachen.
2. Es gibt die intrinsische Plasmawirkung, induziert durch RNS und ROS. Zu ihren Folgen zählen eine beschleunigte und physiologische Wundheilung, physikalische topische Anästhesie und die Hautstraffung.

Außerdem wirkt Plasma unter anderem auch bakterizid und fungizid, was zusätzlich die schnelle und narbenfreie Abheilung unterstützt. Das Anwendungsspektrum des Gerätes ist sehr umfangreich. Von einer nichtablativen Blepharoplastik über die Faltenbehandlung, Entfernung von unerwünschten Hauttumoren bis hin zur Narbenund Aknebehandlung lassen sich viele innovative Leistungen mit dem Gerät durchführen. Sogar kleinere Tätowierungen und misslungenes Permanent Make-up können entfernt werden. Die durch das Plasma erzeugte physikalische Anästhesie ermöglicht die Entfernung von unerwünschten Hauterscheinungen in ca. 90 Prozent der Fälle ohne eine Injektionsanästhesie. Dies wird von den Patienten sehr gut angenommen.

Da jedes medizinische Verfahren Risiken und Nebenwirkungen mit sich bringen kann, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass all diese Informationen das persönliche Beratungs- und Aufklärungsgespräch durch Frau Dr. Keller vor Beginn einer Behandlung nicht ersetzen können und sollen.

Hinweis: Bei diesem Gerät für Plasmatechnologie handelt es sich nicht um ein kosmetisches Gerät, sondern um ein medizinisches Gerät nach den strengen Richtlinien des Medizinproduktegesetzes (MPG). Deswegen darf dieses Gerät nur von Heilpraktikern und Ärzten eingesetzt werden.

Fragen und Fakten zur Plasmatechnologie lesen Sie hier:

Noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der: Datenschutzerkärung.